Werdegang

seit 2014 Außerplanmäßiger Professor und Mitarbeit an der Professur für Didaktik der Chemie, Universität Erlangen-Nürnberg
2/2010 - 2012 Leiter des Studienseminars für Pädagogik LPO II in der Referendarausbildung Gymnasium
2/2008 - 2/2010 Lehrstuhlvertretung für Schulpädagogik als W3-Professor Universität Erlangen-Nürnberg
2007 Habilitation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie, Department Pädagogik, Lehrstuhl Schulpädagogik
Lehrbefähigung für das Fach Schulpädagogik seit 31.01.2007
1997 Ernennung zum Europäischen Biologen (Eurbiol) durch die Vereinigung der Biologen der Europäischen Gemeinschaft, Brüssel
1977 Promotion zum Dr. rer. nat.
1975 Erwerb der Fakultas im Fach Physik für die Sekundarstufe I
1975 Zweites Staatsexamen
1973 Erstes Staatsexamen
1969 – 1973 Studium der Fächer Biologie, Sport und Chemie für das Lehramt an Gymnasien an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Mitgliedschaften

Seit 2007 Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)
1994 - 2009 im Vorstand des VBio LV Bayern (Verband Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin in Deutschland

Weiterqualifikation

Seit 2010 Leiter Studienseminar Pädagogik und Schulpädagogik LPO II Gymnasium
Seit 1990 Mediation
Seit 2003 Exkursionsleiter für biologische Exkursionen Namibia
Seit 1986 Exkursionsleiter für biologische Exkursionen Südamerika speziell Galapagos

Weitere Tätigkeitsfelder

Seit 2008 Leiter regionaler Lehrerfortbildungen an der Ministerialdienststelle für Regionale Lehrerfortbildung Mittelfranken im Fach Biologie
Bis 2008 Koordinator des Langzeitprojektes SUW (Schule – Universität – Wirtschaft)
Mitkoordinator des Langzeitprojektes NUZG (Netzwerk – Universität – Zoo – Gymnasium)
Bis 2004 Koordinator des Schulkonzeptes „Dialog Schule – Wirtschaft“ der Nürnberger Gymnasien
Mitarbeiter der AG „Verhaltensbiologie im Schulunterricht. Konzepte einer zeitgemäßen Verhaltensbiologie“ (unterstützt von der Deutschen Ethologischen Gesellschaft)

Nach oben